Die Ausbildungs- und Studienzeit gehört zweifelsohne zu den schönsten Abschnitten im Leben. Denn hier genießt man seine Freiheit und legt den Grundstein für den beruflichen Werdegang. Doch eine Ausbildung ist teuer und das nötige Geld für eine eigene Wohnung knapp. Hier lohnt sich das Mieten eines WG-Zimmers.

In einer Wohngemeinschaft knüpft man Kontakte, kann preisgünstig leben und hat so ausreichend finanziellen Spielraum für die schönen Dinge im Leben.

Das Mieten eines WG-Zimmers macht sich somit am Ende bezahlt und bringt die nötige finanzielle Entlastung.

WG-taugliche Wohnung mieten

WG-Zimmer finden © fotolia.com/ kebox

Doch auch wenn das Wohnen in einer Wohngemeinschaft finanzielle Vorteile mit sich bringt, sind die Anfangsbelastungen nicht zu unterschätzen. Denn oftmals verlangen Vermieter bis zu drei Kaltmonatsmieten als Kaution. Umso besser, wenn die Wohnung provisionsfrei angeboten wird. Denn eine zusätzliche Courtage durch einen Makler übersteigt in vielen Fällen das zur Verfügung stehende Budget. Doch es bieten sich unendlich viele Mietangebote, die auf eine Vermittlung durch einen Makler verzichten. So steht dem Einzug in die erste WG und der Ausbildung nichts mehr im Wege.

Ein WG-Zimmer finden und mieten ohne Makler auf Wohnfinder.de

Statistik zu WG-Zimmer mieten

Anzahl der Personen in Deutschland, die zusammen mit anderen in einer Wohngemeinschaft (WG) leben, von 2010 bis 2013 (in Millionen)

Institut für Demoskopie Allensbach

Checklisten/ Vorlagen zu WG Zimmer mieten